Molke ist ein Nahrungsmittel und ein Schlankmacher, das nur wenig Kalorien enthält. Mit weniger als 1 Prozent Fett gibt es viele Möglichkeiten den Schlankmacher zu sich zu nehmen. Die Molke Diät kann in leckeren Shakes in den Alltag einfach integriert werden. Mit der Molke Diät gibt es kein lästiges Kalorienzählen oder die gefürchteten Heißhungerattacken. Allerdings ist die Molke Diät keine Crash Diät. Wer an Adipositas leidet, der kann ausschließlich mit einer Molke Diät die Gewichtsabnahme fördern. Adipös ist derjenige, der einen Body-Mass-Index von über 30 hat.

Was ist Molke?

Molke ist ein Produkt, das bei der Milchverarbeitung entsteht. Es gibt zwei verschiedene Molkearten. Zum einen die Labmolke oder Süßmolke, die entsteht, wenn der Milch Lab zugefügt wird. Damit wird sie verdickt und es kann Käse hergestellt werden. Sauermolke hingegen kommt aus der Quarkproduktion, wenn die Milch mit Milchsäurebakterien behandelt wird. Die Molke hat alle Vitamine und Mineralstoffe der Milch und zwar hochwertiges Eiweiß, aber fast kein Fett. Die Molke wird aber innerhalb von wenigen Stunden schlecht, so dass es im Handel normalerweise keine frische Molke gibt. In pasteurisierter Form ist sie in Apotheken, Drogerien und Supermärkten erhältlich. Die Molke steht im Kühlregal und ist angereichert mit Mineralstoffen und Vitaminen. Ganz naturbelassene Molke findet man im Naturkostladen.
Durch die wertvollen Milchbestandteile die die Molke hat, liefert sie die für die Verdauung sehr wichtige Milchsäure. Wer unter einer Laktoseintoleranz leidet, der sollte etwas vorsichtig sein mit Molke. So sind in 100 Gramm Molke zwei bis fünf Gramm Laktose enthalten. Vollmilch hat bei 100 Gramm fünf Gramm Laktose. Wer an einer Milchunverträglichkeit leidet, der sollte es zuerst mit einer kleinen Menge Molke versuchen.
Molke hat gegenüber Milch einen wichtigen Vorteil. Sie ist fett- und kalorienarm. 100 Gramm Süßmolke hat 25 kcal. Trotzdem hat die Molke alle wichtigen Stoffe der Milch. Sie hat Vitamin B, Kalium, Calcium, Eisen und Spurenelementen. Molke hat sehr wertvolles Eiweiß, dass der menschliche Körper gut abbaut, außerdem ist es gut für das Muskelwachstum. Bei einer Molke Diät wird durch das hochwertige Molkenprotein hauptsächlich Fett abgebaut und hat keinen Einfluss auf das körpereigene Eiweiß im Muskelgewebe.

Wie funktioniert die Molke Diät?

Wer mit der Molke Diät Gewicht verlieren möchte, der kann anstatt einer oder mehrerer Mahlzeiten ein Molkegetränk zu sich nehmen. Im Unterschied zu anderen Trink Diäten ist die Molke ein reines Naturprodukt. Pasteurisierte Molke erhält man vor allem im Reformhaus. Sie hat einen etwas säuerlichen Geschmack und wird nicht von jedermann gerne getrunken. Hier es einfacher ein Molkepulver zu verwenden, das man je nach Geschmack mit Saft, püriertem Obst oder Gemüse trinken kann. Wie viel Mahlzeiten man durch ein Molkegetränk ersetzten möchte, ist davon abhängig, wie schnell die Pfunde purzeln sollen. Wie jeder weiß und auch schon erfahren hat, tritt nach einer zu schnellen Gewichtsabnahme der gefürchtete Jo-Jo-Effekt auf, sobald man wieder normal isst. Deshalb wird geraten nur eine Hauptmahlzeit und die Zwischenmahlzeiten durch ein Molkegetränk zu ersetzen. Bei den anderen Mahlzeiten sollte aber auf eine ausgewogene und kalorienarme Kost gesetzt werden. Die Pfunde verschwinden zwar langsamer, aber unbedingt dauerhafter. Auch eventuelle Mangelerscheinungen wegen einer einseitigen Ernährung braucht man nicht zu befürchten. Allerdings sollte der Fokus nicht nur auf diätetischen Maßnahmen liegen, daneben sollte genügend Bewegung auf dem Plan stehen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät aber davon ab, reines Molke Fasten vorzunehmen. Dabei werden täglich ein bis eineinhalb Liter Kurmolke getrunken, die viel Eiweiß und Kohlenhydrate hat. Dazu wird Tee und natriumarmes Wasser getrunken. Das Molke Fasten ist kein Diätprogramm, sondern ist ein Heilfasten.

Vorteil der Molke Diät

Ein Molkegetränk ist fast komplett fettfrei, es aktiviert und entschlackt den Stoffwechsel. Die Molke fördert den Muskelaufbau (bei Bodybuilder sehr beliebt). Da Molke zum großen Teil aus Milchzucker besteht, wird eine gesunde Darmflora gefördert. Molke liefert durch einen reichhaltigen Nährstoff-Mix zahlreiche Stoffe die eine glatt und schöne Haut zaubern. Mittlerweile gibt es Cremes, Shampoos, Seifen die mit Molke versetzt sind. Sie pflegen den Körper und erneuern Haut und Haare. Eine Molke Diät kann man solange machen bis das Wunschgewicht erreicht ist.

Nachteile und Risiken der Molke Diät

Als Nachteil der Molke Diät könnte man ansehen, dass zu der Diät kein Bewegungskonzept angeboten wird. Eventuell könnte man die einseitige Nahrungszufuhr bemängeln. Auch wurde von Hungergefühlen berichtet, die oft dazu verleiten mehrere Mahlzeiten zu essen.

Fazit:

Wenn man die Frage beantworten möchte, ob die Molke Diät empfohlen werden kann, so lautet die Antwort: Ja. Aufgrund der einfachen Anwendung kann es zu einem schnellen Gewichtsabbau kommen. Da wir wissen, dass die Pfunde aber eher langsam purzeln sollten, wäre es besser, nur einzelne Mahlzeiten durch ein Molkegetränk zu ersetzen. Damit wird die Gewichtsabnahme zwar langsamer, aber dafür dauerhaft. Wichtig ist es außerdem, auf ein hochwertiges Produkt zuzugreifen. Unnötige Süßmacher sind nicht notwendig.