Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Dortmund (ots) – Die Raupe des Eichenprozessionsspinners produziert in ihren Brennhaaren ein starkes Nesselgift. Daher müssen die Larven dieses Schmetterlings oft bekämpft werden, wenn sie Eichen in Wohngebieten oder öffentlich zugänglichen …

Quelle:
redaktion@presseportal.de (presseportal.de) / Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin/ Thu, 21 Sep 2017 10:33:33 +0200