Thu, 17 Sep 2020 07:48:00 GMT

Das digitale Zeitalter ist in vielen Schulen noch nicht angekommen, wie eine Studie der FernUniversität zum Fernunterricht an Schulen und Fernlehre an Hochschulen zeigt. Die Bildungsteilhabe in der Corona-Krise ist massiv gefährdet. Anfang April startete die offene Online-Umfrage zum Unterrichten und Lehren an Schulen und Hochschulen. Inzwischen werden fortlaufend Ergebnisse der Studie zur „Professionalität und Bildungsgerechtigkeit in der Krise“ (ProBiKri-Studie) veröffentlicht und vertiefende Interviews ausgewertet. Als wesentlichen Grund für den Ausfall von Unterricht und Lehre in der Corona-Krise geben die Befragten die fehlende technische und mediendidaktische Unterstützung an.

http://idw-online.de/de/news754266