Mon, 18 Sep 2017 13:10:00 GMT

Die Digitalisierung hat die Medizin längst erfasst. Medizinische Daten entstehen an verschiedensten Stellen und werden in unterschiedlichen Systemen gespeichert. Eine intelligente Interpretation dieser Daten kann zu neuen Erkenntnissen und einer frühzeitigeren Diagnostik verhelfen, sei es in der Krebsforschung oder bei den Alterskrankheiten. Der neue Zertifikatskurs „Medical Data Analytics“ an der Technischen Hochschule Brandenburg ermöglicht jenen, die in Kliniken, Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Gesundheitswirtschaft mit der Datenanalyse zu tun haben, eine Weiterbildung zu diesem Thema auf wissenschaftlichem Niveau.

http://idw-online.de/de/news681243