Thu, 29 Nov 2018 11:55:00 GMT

Bestimmt das spielerische Können von Fußball-Spielern ihren Marktwert? Dieser Frage sind Wirtschaftswissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in einer neuen Studie nachgegangen. Sie berechneten für 493 Spieler der 1. und 2. Fußball-Bundesliga in der Saison 2015/16 den Zusammenhang zwischen deren Können und ihrem Marktwert. Dabei zeigte sich: Starspieler werden tendenziell überbewertet, andere dagegen eher unter Wert verkauft. Neben den Leistungsparametern bestimmt auch das Renommee des Vereins den Marktwert der Fußballer. Die Studie erschien kürzlich im „Journal of Applied Statistics“.

http://idw-online.de/de/news707020