Fri, 11 Oct 2019 11:34:00 GMT

In der Diskussion über Zuwanderung ist es häufig insbesondere der Osten von Deutschland, den die Bevölkerung mit Hetze gegen Geflüchtete assoziiert. Aber gibt es bei alltäglichen kleinen Hilfeleistungen Unterschiede zwischen Ost und West? Dieser Frage sind Psychologen der Universitäten Münster und Bielefeld sowie der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW nachgegangen. Sie legten frankierte Briefe auf der Straße aus und untersuchten, wie viele Briefe jeweils an ein Flüchtlingsintegrations-Projekt und an ein Zuwanderungsstopp-Projekt zurückgeschickt wurden. Das Ergebnis: Es ließen sich keine wesentlichen Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland feststellen.

http://idw-online.de/de/news725121