Mon, 23 Mar 2020 13:09:00 GMT

Einem Forschungsteam, an dem die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) beteiligt ist, ist erstmals die hochauflösende Darstellung eines alpha-Adrenozeptors gelungen. Die Entschlüsselung der Struktur solcher Rezeptoren ist Grundlage für die Entwicklung spezieller selektiver Medikamente. Die Ergebnisse wurden im Fachjournal Nature Chemical Biology veröffentlicht.

http://idw-online.de/de/news743561