Mon, 10 May 2021 11:07:00 GMT

Ein Drittel der für Lebensprozesse essentiellen Proteine werden in der Zelle im endoplasmatischen Retikulum (ER) hergestellt und über Membranbläschen verteilt. Die Sortierung der Proteine an den Austrittsstellen des ER und der Transport zum Golgi-Apparat wird von COPII-genannten Proteinhüllkomplexen übernommen, doch nicht wie bisher angenommen. Forscher aus Israel und Deutschland fanden heraus, dass die COPII-Komplexe das ER für den Transport nicht verlassen. Sie verbleiben als Pförtner an den Austrittsstellen des ER und steuern die Rekrutierung, Sortierung und den Austritt der Proteine zum Golgi-Apparat. Die neuen Erkenntnisse könnten zu einem Paradigmenwechsel in der Zellbiologie führen.

http://idw-online.de/de/news768482