Thu, 25 Jul 2019 10:34:00 GMT

Forschende der Ulmer Universitätsmedizin und vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) wollen Leukämiezellen die Unterstützung der gesunden Umgebung entziehen. Neben dieser potenziellen neuen therapeutischen Strategie haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Substanzen identifiziert, die die Wechselwirkung der gesunden mit der malignen Umgebung bei der Chronisch Lymphatischen Leukämie (CLL) unterbinden. Ihre Publikation in „Leukemia“ ist das erste Ergebnis einer neuen Brückengruppe zwischen der Universitätsklinik Ulm und dem renommierten DKFZ, die die langjährige Zusammenarbeit auf die nächste Ebene hebt.

http://idw-online.de/de/news719802