Tue, 04 May 2021 10:00:00 GMT

Ein guter Kontakt zwischen allen Beteiligten ist das A und O einer reibungslosen, selbstbestimmten Geburt. Aber gerade in Zeiten von Corona mit seinen Abstandsregeln und Kontakteinschränkungen kann sich der vertrauensvolle Austausch als schwierig erweisen. Forschende der Jacobs University Bremen haben nun eine App entwickelt, die die Kommunikation in der Geburtshilfe verbessern will. Sie wendet sich an werdende Mütter, ihre Angehörigen und das medizinische Personal – insbesondere auch an Hebammen, deren Arbeit am 5. Mai 2021 mit dem Internationalen Hebammentag gewürdigt wird.

http://idw-online.de/de/news768055