Tue, 18 May 2021 07:26:00 GMT

Eye Tracking kann einen wichtigen Beitrag leisten, um Einblicke in die Wahrnehmungs- und Bestimmungsprozesse von Kindern zu erhalten. Das zeigt die kürzlich erschienene Längs-schnittstudie der Mathematikdidaktikerin Dr. Priska Sprenger. Bereits im Vorschulalter nutzen Kinder Strukturierungen zur Anzahlbestimmung. Und das sehr individuell.

http://idw-online.de/de/news768923