Mon, 02 Oct 2017 11:01:00 GMT

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, heißt es im Grundgesetz. Doch wenn Patienten in psychiatrischer Behandlung nur mit körperlicher Gewalt vor schlimmeren Folgen ihres eigenen Handelns bewahrt werden können, drängt sich die Frage auf, wie dies mit der Menschenwürde vereinbar ist. Solche Konflikte diskutieren Psychiater, Pflegende, Sozialarbeiter, Juristen und Betroffene in dem neuen Buch „Ethik in der Psychiatrie“, das im September 2017 im Psychiatrie-Verlag erschienen ist.

http://idw-online.de/de/news682086