Wed, 02 Oct 2019 10:15:00 GMT

Trübt sich die Augenhornhaut wegen einer Erkrankung oder Verletzung kann eine Augenhornhauttransplantation Patienten vor der Erblindung bewahren. Doch Hornhauttransplantate sind nur begrenzt verfügbar: Hinter jedem Transplantat steht ein verstorbener Mensch, der sich zu Lebzeiten für die Gewebespende nach dem Tod entschieden hat. Oft treffen auch die Angehörigen die Entscheidung. Zum World Sight Day am 8. Oktober und rund um die sich anschließende Woche des Sehens macht die Deutsche Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) mit einer Fotografieausstellung auf die Möglichkeiten der Transplantationsmedizin aufmerksam.

http://idw-online.de/de/news724640