Fri, 29 Sep 2017 10:53:00 GMT

Repräsentantinnen der Initiativen „Wolkennadel“ sowie „Sternenzauber & Frühchenwunder e.V.“ überreichen am heutigen Freitag (29. September) den Hebammen des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden mehr als 300 liebevoll und individuell gestaltete Handarbeiten. Sie ergänzen die persönliche und einfühlsame Begleitung der Eltern, die aufgrund einer Fehlgeburt in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe betreut werden. Zusammen mit den von den Hebammen geschaffenen Erinnerungen – unter anderem ein Fußabdruck und ein Foto – helfen diese Spenden den Eltern beim Abschiednehmen und der Bewältigung ihrer Trauer.

http://idw-online.de/de/news682010