Wed, 31 Jan 2018 16:01:00 GMT

„Gruppenarbeit, wissenschaftliche Lektüre und deren Auswertung kannte ich schon aus der Schule – aber hier gab es viel mehr Experimente und mehr Anwendungen, das war super!“ fasst Jannik Liebchen, 18-jähriger Schüler der Gymnasialen Oberstufe an der Eggestedter Straße in Bremen, seine Erfahrungen zusammen. Und Ekaterina Antimirova (17) vom Hermann-Böse-Gymnasium in Bremen ergänzt: „Vor dem Workshop dachte ich: Physik ist mir zu theoretisch und zu trocken. Jetzt denke ich über ein Physikstudium nach.“

http://idw-online.de/de/news688443