Tue, 19 Sep 2017 14:47:00 GMT

Zellteilung, Eier legen, lebende Junge gebären – die Natur kennt verschiedene Varianten, Nachwuchs auf die Welt zu bringen. Einen im gesamten Tierreich einzigartigen Weg nutzen Seepferdchen und die mit ihnen verwandten Seenadeln: Bei ihnen tragen die Männchen die Jungen bis zur Geburt aus. Was uns die männliche Schwangerschaft über die Evolution der Brutpflege allgemein verraten kann, daran forscht die Evolutionsbiologin Dr. Olivia Roth vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Der Europäische Forschungsrat fördert sie jetzt mit einem sogenannten „Starting Grant“ in Höhe von 1,5 Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren.

http://idw-online.de/de/news681328