Mon, 15 Jul 2019 07:26:00 GMT

Eine bessere psychotherapeutische Versorgung für unbegleitete junge Flüchtlinge ist das Ziel des Verbundprojektes „Better Care“ unter Leitung des Lehrstuhls für Klinische und Biologische Psychologie (Prof. Dr. Rita Rosner) der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU). Partner des Konsortiums sind die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universitätsklinikums Ulm, dessen Günzburger Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II sowie das Deutsche Jugendinstitut München. Das Bundesforschungsministerium fördert das vierjährige Projekt insgesamt mit rund drei Millionen Euro, davon über 1,4 Millionen Euro für die Teilprojekte der KU.

http://idw-online.de/de/news719230