Thu, 19 Dec 2019 10:46:00 GMT

Forschende der Universität und des Universitätsklinikums Ulm wollen ein multimodales Navigationssystem für kathetergestützte Herz-Operationen entwickeln. Dieses System soll die patientenspezifische Anatomie sowie Herzschlag und Atembewegungen berücksichtigen. Dadurch werden die Operationsdauer und die Strahlenbelastung der Patienten voraussichtlich sinken. Das Navigationssystem wird Operateure von der Planung über die Durchführung bis zur Dokumentation von kathetergestützten Eingriffen über Arterien unterstützen. Das Projekt, in dem Naturwissenschaftler und Informatiker eng zusammenarbeiten, wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 1,85 Millionen Euro gefördert.

http://idw-online.de/de/news729319