Fri, 22 Sep 2017 07:25:00 GMT

Die Gefahr von Wildunfällen für Verkehrsteilnehmer zu reduzieren, ist das Ziel einer Forschungsgruppe am Technologie Campus (TC) Freyung. Mit dem Projekt WilDa greifen Experten der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) zusammen mit mehreren Partnern aktuelle Entwicklungen aus der Geoinformatik und Informatik auf, die dabei helfen können, Wildunfälle in Zukunft besser vorzubeugen. Den Startschuss für das Projekt gab Bundesminister Alexander Dobrindt am Donnerstag, 21. September. Er überreichte in Freyung einen Förderbescheid in Höhe von 875.000 Euro an die THD und in Höhe von 230.000 Euro an die Universität Freiburg. Insgesamt wird das Projekt vom BMVI mit 1,1 Millionen Euro gefördert.

http://idw-online.de/de/news681537