Wed, 06 Mar 2019 08:36:00 GMT

(Hannover, 06.03.2019) Miriam Heß, Lea Timmermann und Gesche Ulffers vom Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Hamburg konnten sich im „Jugend forscht“-Regionalwettbewerb Hamburg Elbe gegen 24 Konkurrenten durchsetzen und gewannen mit ihrem Forschungsbeitrag zum Thema Mikroplastik den ersten Platz im Fachgebiet Chemie. Unterstützt wurden sie bei ihren Untersuchungen vom IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe und vom Institut für Verfahrenstechnik, Energietechnik und Klimaschutz (IVEK), beide ansässig an der Hochschule Hannover (HsH).

http://idw-online.de/de/news711592