Tue, 24 Nov 2020 09:00:00 GMT

Dr. Simon Gräber, Assistenzarzt an der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Fellow des von der Stiftung Charité geförderten BIH Charité Clinician Scientist Programms, ist der Christiane Herzog Preisträger 2020. Mit dem Preisgeld von 50.000 Euro wird Gräber an der Charité eine Versorgungs- und Forschungs-Infrastruktur aufbauen, um Mukoviszidose-Patienten mit seltenen Mutationen zu untersuchen. Sein Ziel ist es, auch für diese Patienten eine wirksame Therapie zu finden. Zugelassene Medikamente sowie in Entwicklung befindliche CFTR-Modulatoren sollen individuell an Zellen der Patienten getestet werden. Langfristig soll damit die personalisierte Medizin in der CF-Versorgung etabliert werden.

http://idw-online.de/de/news758490