Wed, 15 Jan 2020 10:37:00 GMT

Etwa jedes vierte Ausbildungsverhältnis wird vorzeitig beendet. Darunter leiden die jungen Menschen ebenso wie die Unternehmen. Um Ausbildungsabbrüche zu verhindern, hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg das Landesprogramm „Türöffner: Zukunft Beruf“ entwickelt. Mit dem „Türöffner“ wurde eine Schnittstelle direkt an beruflichen Schulen geschaffen, die den Übergang in Ausbildung fördern soll. Aufgrund seines Erfolgs wurde das Programm kürzlich bis 2022 verlängert. Das Modell könnte auch für andere Bundesländer interessant sein.

http://idw-online.de/de/news729938