Thu, 28 Sep 2017 14:32:00 GMT

Rund 250 Fälle, bei denen invasive Pilzinfektionen vermutet werden oder teils sogar belegt sind, hat man an der Uniklinik Köln im Jahr 2016 unter rund 60.000 stationär behandelten Patienten gezählt. Auf 13.000 Fälle schätzen Fachleute die Zahl solcher Mykosen von Lunge, Gehirn oder Blutkreislauf bundesweit. Spezifische Expertise ist gefragt, um invasive Pilzerkrankungen erfolgreich behandeln zu können. Dabei gibt es nur wenige Exzellenzzentren für Pilzerkrankungen – weltweit. Köln ist jetzt eines davon.

http://idw-online.de/de/news681938