Fri, 10 Jul 2020 13:17:00 GMT

Am 10. Juli ließen die Wissenschaftler/innen den Prototypen ihres neu entwickelten Roboter-Systems RoBiMo (Robotergestütztes Binnengewässer-Monitoring) das erste Mal zu Wasser. Das System soll künftig dank künstlicher Intelligenz komplett autonom auf Seen fahren und dabei kontinuierlich verschiedenste Umweltparameter messen und die Wasserqualität von Talsperren und Stauseen jederzeit in Echtzeit überprüfen können.

http://idw-online.de/de/news750978