Tue, 13 Nov 2018 07:15:00 GMT

Bei einer der weltweit größten Konferenzen für medizinische Bildverarbeitung, der MICCAI in Spanien, haben Prof. Dr. Christoph Palm und zwei seiner wissenschaftlichen Mitarbeiter vom Labor Regensburg Medical Image Computing der OTH Regensburg einen ersten Platz im Bereich Maschinelles Lernen geschafft. Sie gewannen im Wettbewerb „Endoscopic Vision Challenge“ in der Kategorie „Robotic Scene Segmentation“. Hierbei setzten sie sich gegen 17 Konkurrenten – darunter Vertreter international renommierter Einrichtungen wie der Johns Hopkins University oder des University College London durch.

http://idw-online.de/de/news705810