Mon, 11 May 2020 11:54:00 GMT

Kurzarbeit, Rezession, Kontaktbeschränkungen – wenn auch nicht aktuell, so wird die Corona-Krise doch bei zahlreichen Bürgern bald auch im Portemonnaie angekommen sein. Generell sinkt durch die Einschränkungen des Alltags die Neigung zum Konsum. Aber was bedeutet das in den kommenden Monaten für die Konsumgüterindustrie, den Handel und die Reisebranche? Und wie wird sich die Krise auf das Kaufverhalten der Kunden auswirken? Diesen Fragen geht Prof. Dr. Martin Fassnacht vom Lehrstuhl für Strategie und Marketing an der WHU – Otto Beisheim School of Management nach. Er erörtert außerdem, welche Marktsegmente besser durch die Krise kommen werden und wer sich etwas einfallen lassen muss.

http://idw-online.de/de/news747188