Wed, 12 May 2021 08:37:00 GMT

Mehr als 4000 Ärztinnen und Ärzte treffen sich jedes Jahr beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. (DGP) zur fachlichen Weiterbildung. Nachdem der Kongress im letzten Jahr aufgrund der Coronapandemie abgesagt werden musste, findet er in diesem Jahr rein virtuell statt. Unter dem Motto „Präzisionsmedizin – persönlich und präzise“ richten Expertinnen und Experten den Fokus auf prognostisch relevante Fortschritte in der personalisierten Präzisionsmedizin. Die Übertragung des wissenschaftlichen Programms beginnt am Donnerstag, den 3. Juni 2021. Diesjähriger Kongresspräsident ist DGP-Vorstandsmitglied Professor Dr. med. Gernot Rohde aus Frankfurt.

http://idw-online.de/de/news768672