Thu, 30 Apr 2020 09:37:00 GMT

Mit dem „Homeschooling“, wie es in der Corona-Krise gerade gang und gäbe ist, befinden wir uns in einer extremen Ausnahmesituation, sagt Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Katrin Liebers vom Institut für Pädagogik und Didaktik im Elementar- und Primarbereich der Universität Leipzig. Im Interview spricht sie über Probleme und Chancen des Homeschoolings vor allem für Grundschulkinder. Sie sagt unter anderem: „Es wird zunehmend schwieriger werden, weitere Lernfortschritte zu sichern.“ Und: „Bildungsdisparitäten, das heißt unterschiedliche Bildungserfolge in Abhängigkeit von der sozialen Herkunft, werden mit Andauern des Homeschoolings weiter zunehmen.“

http://idw-online.de/de/news746628