Tue, 11 May 2021 10:23:00 GMT

Die universitäre Lehre steht in Pandemiezeiten vor besonderen Herausforderungen. Auch im Fach Medizin müssen Lehrende noch mehr als zuvor innovative und wirksame Instrumente und Formate entwickeln, um den Medizinstudierenden bestmöglichen Zugang zum Wissenserwerb zu verschaffen. Mit dem Preis für Akademische Lehre 2021 würdigt die Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG) zwei herausragende Medizinerinnen, die mit ihren erfolgreich umgesetzten Lehrkonzepten das Kuratorium überzeugten. Geehrt werden die Erlanger Privatdozentin Cornelia Erfurt-Berge und die Kieler Professorin Regine Gläser.

http://idw-online.de/de/news768586