Wed, 21 Nov 2018 09:32:00 GMT

Berlin – Etwa 9000 Menschen erkranken hierzulande pro Jahr an primärem Leberkrebs. Häufig wird das sogenannte hepatozelluläre Karzinom (HCC) eher spät erkannt und kann dann nicht mehr operativ entfernt werden. Dann bietet der hoch-intensive fokussierte Ultraschall (HIFU) eine effektive Möglichkeit, das Karzinom zu behandeln. Der Vorteil: HIFU ist die gesundheitsschonendste Methode dafür und mit ihm können auch Tumoren in gefährlicher Nähe zu Gefäßen behandelt werden. Wie HIFU funktioniert und welche Patienten davon profitieren können, erläutern Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, den 5. Dezember in Berlin.

http://idw-online.de/de/news706427