Fri, 25 Oct 2019 20:49:00 GMT

Die hygienisierende Behandlung mit Plasma-aktiviertem Wasser ist für pflanzliche Frischeprodukte wie Schnittsalate ein vielversprechendes Verfahren, um deren Haltbarkeit zu verlängern und Verderb zu vermeiden. Dieser innovative Ansatz soll nun zur Praxisreife entwickelt werden. Für das Verbundprojekt SPLASH stellt das BMEL insgesamt 1,1 Mio € aus dem Programm zur Innovationsförderung bereit. Als Vertreterin des Projekträgers BLE übergab Dr. Christine Natt am 24. Oktober in Potsdam die Förderbescheide an die vier Projektpartner aus Wissenschaft, Industrie und Praxis.

http://idw-online.de/de/news725976