Thu, 15 Aug 2019 10:09:00 GMT

Geologen der Universität Jena untersuchen gemeinsam mit Partnern die Stabilität der geotechnischen Barriere Ton für die Endlagerung atomarer Abfälle. Als mögliches Wirtsgestein für ein tiefengeologisches Endlager kommen grundsätzlich Tonstein, Steinsalz oder kristallines Gestein, wie Granit, in Frage“, sagt Prof. Dr. Thorsten Schäfer von der Universität Jena. „Wir konzentrieren uns während unserer Arbeit derzeit auf kristallines Gestein und nehmen dabei insbesondere unter die Lupe, was passiert, wenn entsprechende Endlagersysteme mit für Kalt- und Eiszeiten typischen niedrig mineralisierten Wässern in Berührung kommen.“

http://idw-online.de/de/news720606