Mon, 10 Aug 2020 08:59:00 GMT

Forscher entwickeln neue Wertschöpfungskette mit Ankopplung an Biogasanlagen

Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden und die Technische Universität Berlin erproben ein neues Verfahren zur Verwertung des Cyanobakteriums Arthrospira platensis, besser bekannt als Spirulina-Alge, im Technikums-Maßstab. Durch die Kopplung mit Biogasanlagen soll der Prozess im ländlichen Raum umsetzbar sein.
Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über den Projektträger Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) gefördert. Informationen stehen auf https://www.fnr.de unter den Förderkennzeichen 22017518 und 2219NR287 zur Verfügung.

http://idw-online.de/de/news752344