Wed, 28 Nov 2018 14:09:00 GMT

Erkrankungen von Herz und Kreislauf sind noch immer die häufigste Todesursache in Deutschland. Neue therapeutische Ansätze beim Herzinfarkt untersucht der Sonderforschungsbereich 1116 („Master Switches bei kardialer Ischämie“), den die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) nun bis 2022 verlängert hat. Kooperationspartner sind die Universität Düsseldorf, die Universität Duisburg-Essen (UDE) sowie Leibniz-Institute in Düsseldorf und Dortmund.

http://idw-online.de/de/news706935