Thu, 06 May 2021 07:49:00 GMT

-Erstmals werden Haustiere in die Untersuchungen einbezogen
-Untersuchungen schließen Erkenntnisse zu Corona-Infektionen ein
-Probanden werden in den Informationsaustausch eingebunden

Am 17. Mai startet die weltweit umfangreichste Langzeitstudie SHIP (Study of Health in Pomerania/Leben und Gesundheit in Vorpommern) in den Landkreisen Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald mit einer neuen dritten Bevölkerungsgruppe (SHIP-NEXT). Neben vielen neuen Untersuchungen werden erstmals die Haustiere der Teilnehmer mit in die Untersuchungen einbezogen. Hund, Katze oder Huhn, welche Auswirkungen hat die individuelle Tierhaltung auf die Gesundheit des Menschen?

http://idw-online.de/de/news768241